Japan-Aktien am Ende des Handels niedriger, Nikkei 225 verlor 0,30%

Die japanischen Aktien waren nach dem Ende am Mittwoch niedriger, da die Verluste in den Sektoren Railway & Bus, Paper & Pulp und Real Estate zu einem Rückgang der Aktien führten.

Nikkei 225 fiel beim Abschluss in Tokio um 0,30%.

Die besten Ergebnisse der Sitzung auf Nikkei 225 hatten Fast Retailing Co. Ltd. (T:9983), die um 2,42% oder 1530,0 Punkte zulegte und am Ende bei 64840,0 notierte. In der Zwischenzeit hat die Nisshin Seifun Group Inc. (T:2002) um 2,41% oder 61,0 Punkte erhöht, um bei 2589,0 und NTT Data Corp. zu enden. (T:9613) stieg um 2,21% oder 29,0 Punkte auf 1342,0 Punkte im Späthandel.

Die schlechtesten Ergebnisse der Sitzung hatten Advantest Corp. (T:6857), die um 4,66% oder 134,0 Punkte zurückging und am Ende bei 2739,0 notierte, während Taiyo Yuden Co., Ltd. (T:6976) fiel um 3,21% oder 63,0 Punkte auf 1897,0, und Yahoo Japan Corp. (T:4689) ging um 3,18% oder 10,0 Punkte auf 304,0 zurück.

Die Nikkei-Volatilität, die die implizite Volatilität der Nikkei 225-Optionen misst, blieb unverändert bei 0,00% bis 17,15, einem neuen 1-Monatstief.

Sinkende Aktien überstiegen die steigenden an der Tokioter Börse von 2074 bis 1378, gleichzeitig endeten 254 unverändert.

Rohöl für die Juli-Lieferung fiel um 1,71% oder 0,91 auf 52,36 $ pro Barrel. Anderswo im Rohstoffhandel lag das im August zu liefernde Brent-Öl um 1,54% oder 0,96 auf 61,33 $ pro Barrel zurück, während der August Gold Futures-Kontrakt um 0,60% oder 7,95 stieg und bei 1339,15 $ pro Feinunze gehandelt wurde.

USD/JPY verlor 0,13% auf 108,36, während EUR/JPY um 0,08% auf 122,82 fiel.

Die US-Dollar-Index-Futures sanken um 0,04% auf 96,607.